Schlagwörter

, , , ,

Deutschland schiebt damit vorerst keine Menschen mehr nach Afghanistan ab. »Der Bundesinnenminister hat aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Sicherheitslage entschieden, Abschiebungen nach Afghanistan zunächst auszusetzen«, sagte ein Ministeriumssprecher der Nachrichtenagentur dpa. Das Ministerium bestätigte dies dem SPIEGEL. Eine in der vergangenen Woche verschobene Abschiebungvon sechs Afghanen wird damit vorerst nicht mehr nachgeholt.

Das meldete der Spiegel gestern (12.8.) auf der Grundlage einer dpa-Meldung. Hier schildert der Spiegel, wie es zu der Entscheidung kam und fügt hinzu, dass Bundesinnenminister Seehofer habe erklärt, dass die Sicherheitslage im Zielland nun nicht mhr „kalkulierbar“ und er als ausführender Minister nicht nur die Verantwortung für Leib und Leben der Abzuschiebenden, sondern auch für das Begleitpersonal, die Polizisten, Verwaltungsbeamte, Ärzte, Dolmetscher und Flugbegleiter trage. 

Auch die Schweiz traf laut NZZ eine solche Entscheidung.